Dyshidrotisches Ekzem

Dyshidrotisches Ekzem

Dyshidrotisches Ekzem

dyshidrotisches ekzemDie hier auf der Seite thematisch behandelte Dyshidrosis (bzw. Dyshidrotisches-Ekzem) ist eine sogenannte Hautkrankheit. Es (die Erkrankung) äussert sich meistens in Form von juckenden Blasen an den nun folgenden Körperstellen: In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um die Seitenflächen der Finger sowie auch die öfter Handflächen und Bereiche der Fußsohlen. Sollten sie auch einmal den Verdacht haben, selbst an einem Ekzem erkrankt zu sein, so raten wir Ihnen in jedem Fall dazu, einen entsprechend spezialisierten Arzt auf zu suchen, damit sie schnellstmöglich in akkurate Behandlung kommen.

Die Forschung über Dyshidrotisches-Ekzeme

Also eine wirklich nachvollziehbare (somit auch belegbar natürlich) Ursache für das dyshidrotische Ekzem konnte sogar bis zum heutigen Kenntnisstand noch nicht abschliessend ausgemacht bzw. nachgewiesen werden. Somit bleibt ein Hauch von Rätselhaftigkeit bei dem Thema der Ursachenforschung und Analyse.

Daten, Fakten und weitere Informationen zu dieser “besonderen” Ekzem Art.

Schwermetallsalze: sollen als Auslöser in Frage kommen (Chrom oder Nickel wären Beispiele dafür)

Extreme bzw. Aussergewöhnlich starke Stress-Situationen sind mittlerweile als Auslöser im Gespräch

Spezielle Pilzinfektionen sollen nach Vermutungen ebenfall auslösende Eigenschaften aufweisen

Eine vorhergehende Schädigung der Haut kann förderlich dafür sein, dass man Erkrankt, also Vorsicht

Die Behandlung der Ekzeme richtet sich nach der Art der Hautveränderung die jeweils vorliegt, ist also teilweise individuell

Die Blasen auf der Haut können in schweren Fällen die Grösse eines Kirschkerns erreichen und schweren Juckreiz verursachen

Hier nun ein interessantes kleines Video zum gewählten Thema: Dyshidrotisches-Ekzem

Sollten sie auch einmal den Verdacht haben, selbst an einem Ekzem erkrankt zu sein, so raten wir Ihnen in jedem Fall dazu, einen entsprechend spezialisierten Arzt auf zu suchen, damit sie schnellstmöglich in akkurate Behandlung kommen.

Denn: Nur dort kann man Ihnen auch schnellstens die entsprechende Hilfe zukommen lassen, die sie brauchen werden, falls sie einmal an einem Ekzem erkranken, dem sie selbst nichts mehr entgegen zu setzen haben.